Kraftwerk
Home Produktpalette Kontakt Impressum Infoabruf Andere Infos

Wie funktioniert mein eigenes Kraftwerk

Der PV Effekt:

1839 hat der französische Physiker A.E.Becquerel den photovoltaischen Effekt entdeckt, mit dem man mittels eines NP-Halbleiters aus Licht direkt elektrische Energie (in Form von Gleichstrom) gewinnen kann.
Seit den 1950er Jahren wird dieser Effekt industriell genutzt, die erste Anwendung war die Stromversorgung von Satelliten. In einem netzgekoppelten Solarstromsystem wird durch die Solarzellen Gleichstrom erzeugt und von einem Wechselrichter in Wechselstrom 230VAC umgewandelt.
Der Wechselrichter arbeitet im sogenannten netzparallelen Betrieb. Dadurch kann der solar erzeugte Wechselstrom in das öffentliche Netz eingespeist werden, das auch als Speicher dient.
Ihr Beitrag für eine saubere Umwelt: Die Sonne strahlt den ca. 20.000-fachen Weltenergiebedarf auf die Erde, von denen rund 40% die Erdoberfläche erreichen.
Mit Ihrem neuen photovoltaischen Kraftwerk tragen Sie ein Stück dazu bei, daß konventionelle umweltgefährdende Kraftwerke wie zB Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke überflüssig werden und endgültig abgeschaltet werden können.

DIE PV ZELLE:

Das stromerzeugende Herz des Solardachsteins ist die industrielle polykristalline Standardzelle vom größten europäischen Hersteller PHOTOWATT. Zelle 100*100 trend (blau)

Typische Werte für ein 36 Zellen-Modul

Wer fördert mein eigenes Kraftwerk

Ihre Anlage wird gefördert:
Es gibt Regional-, Bundes- und EU-Förderungen. Ihr zuständiges Elektroversorgungsunternehmen, Ihr Bürgermeister, Ihre Landesregierung oder die Europäische Kommission informieren Sie gerne über Förderungen der Baukosten und über die aktuellen Stromeinspeisetarife.
 

 

zurück